Jugendfreizeit 2019

Die Jugendfreizeit 2019 über drei Tage hat großen Anklang gefunden.

Am Freitag segelten die Jugendmitglieder mit ihren Congerjollen zum Veranstaltungsort in der Trave. Übernachtet wurde auf dem Campingplatz, wo unsere Jugendmitglieder noch bis in den späten Abend die gemeinsame Zeit beim Grillen genossen.

Am Samstag übten alle Beteiligten die Regattabahn in der Pötenitzer Wiek bis in den Nachmittag hinein, um sich im Anschluss beim Baden abzukühlen. Auch am Samstag endete der Tag am Lagerfeuer spät.

 

Nach erneuter Regattabesprechung am Sonntag war es dann soweit. Die Jugendmitglieder segelten einen Dreieckskurs, der ca. 50% der Pötenitzer Wiek umfasste. Es wurden jeweils 3 Runden und 2 Schenkel bei auffrischenden Winden gesegelt. „Lachs“ und „Orka“ konnten dabei in ihrer Gruppe jeweils den 1. Platz ersegeln.

Nach der Siegerehrung machten sich die Mitglieder dann im Schleppverband auf den Rückweg in den Vereinshafen, wo am Abend alle erschöpft aber glücklich die Jugendfreizeit beendeten.

Wie gratulieren allen Teilnehmern zu ihrer Ausdauer, ihrem Mut und ihren Erfolgen.

Im Namen des Kommodores und des Vorstands bedanken wir uns herzlich bei unserem Jugendleiter Roland Hübner und allen Helfern. Ohne den unermüdlichen Einsatz in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung diese Freizeit nicht hätte stattfinden können.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Dieser Beitrag wurde unter Ausbildung, Clubaktion, Regatta veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.