140 Jahre Stettiner Yacht-Club

Highlight der Veranstaltungen im Jahr 2018 ist der Empfang zu unserem 140. Gründungsjubiläum am 29. Oktober in der Schiffergesellschaft zu Lübeck gewesen. Etwa 85 Clubkameradinnen und Clubkameraden sowie zahlreiche Ehrengäste waren der Einladung des Vorstands zu diesem feierlichen Ereignis gefolgt. Anhand der Liste der Ehrengäste war deutlich der Stellenwert unseres Clubs, dem Stettiner Yacht-Club, abzulesen. Als nicht selbstverständlich dürfen wir die Teilnahmen von Frau Senatorin Weiher der Stadt Lübeck und der Präsidentin des Deutschen Seglerverbands, Frau Mona Küppers betrachten. Zu erwähnen ist das besondere Gastgeschenk von Piotr Owczarski, Vorsitzender des Żeglarski Szczecin; Mitglied im Yacht Klub Polski Szczecin, ein Lexikon (in polnischer Sprache) des Segelsports in Westpommern, an dessen Erstellung er mehr als 10 Jahre mitgewirkt und gearbeitet hat. Das Lexikon enthält einen ausführlichen Abschnitt mit Stichworten zu Vereinen, Regatten, Booten und Personen des deutschen Segelsports in Pommern bis 1945. Der Stettiner Yacht-Club wird darin auf 8 Seiten gewürdigt, auch unter Mitwirkung unseres letzten Vorsitzenden, Wolf-Rüdiger Grohmann. Das reich illustrierte, 750 Seiten umfassende Werk kann von allen Clubkameradinnen und Clubkameraden eingesehen und auch tageweise ausgeliehen werden. Von Clubkamerad
Wolf-Rüdiger Grohmann erhielten wir ein besonderes Geschenk: Eine Fotografie eines Gemäldes von Robert Parlow. Es zeigt eine Szene der Kaiserpreis – Regatta des Stettiner Yacht-Clubs („Offene Segel-Wettfahrt vor Swinemünde“) am 7. Juli 1895, Start „Mittags 12 Uhr“. Vielen Dank dafür! Die Fotografie hängt in unserem Clubhaus.

DSC_0080
Kathrin Weiher, Senatorin der Stadt Lübeck

DSC_0091
Mona Küppers, Präsidentin Deutscher Seglerverband

DSC_0112
Piotr Owczarski, Vorsitzender Żeglarski Szczecin

DSC_0175
Vorstand Stettiner Yacht-Club und Wolf-Rüdiger Grohmann

DSC_0028
Gäste und Clubmitglieder

Veröffentlicht unter Clubaktion | Kommentare deaktiviert für 140 Jahre Stettiner Yacht-Club

Abschippern 2017

Was ist schon schlechtes Wetter? Allen Vorhersagen zum Trotz (Dauerregen) haben am 7. Oktober sechs Boote mit ca. 18 Personen um 11 Uhr abgelegt. Das Event wurde gern als Anlass zur gemeinsamen Ausfahrt genutzt. Die Route führte uns unter der Lübecker Burgtorbrücke hindurch, die für uns extra angehoben wurde, durch den Klughafen, die Kanaltrave, vorbei am Kaisertor, Trave in den Stadtgraben, vorbei an der Puppenbrücke (dieses Mal wetterbedingt ohne Anlegen) und zurück zum Clubhafen. Die Crews machten es sich bei heißen Getränken und netten Gesprächen unter der Sprayhood oder Kuchenbude gemütlich.

Ab 14 Uhr trafen sich Clubkameradinnen und Clubkameraden sowie unsere Gäste im Clubhaus zum reichhaltigen und leckeren Buffet und genossen anschließend Kaffee und Kuchen. Selbstverständlich wurde in Gesprächen ein Rückblick auf die Segelsaison 2017 vorgenommen und der eine oder andere nützliche „Geheim“ – Tipp weitergegeben.
Wir bedanken uns bei unserem Festausschuss und allen Mitgliedern, die durch ihre fantasievoll zubereiteten kulinarischen Speisen das Buffet bereichert haben.

Karl Werwath und Birgit Metschurat

112131

112252

114621

114627

P1030716

P1030719

P1030720

P1030722

P1030724

Veröffentlicht unter Clubaktion | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Abschippern 2017

Absegeln 2017

Am Sonnabend den 16. September fand wieder das Absegeln des Stettiner Yacht-Clubs statt. Treffpunkt war wie in den Vorjahren um 11 Uhr vor dem Brodtener Ufer. Die Regattaorganisatoren hatten eine neue Regattabahn vorbereitet, die es in sich hatte! Zunächst ging es bei schwachen bis mäßigen Winden aus südlicher Richtung (aufmerksame Segler haben auch kurz die Sonne zu Gesicht bekommen) über Brodten Ost zur Tonne Neustadt Grün 1, um dann auf eine ODAS Messtonne weit vor Grömitz Kurs zu nehmen, die an Backbord zu umrunden war. Diese Tonne hatte sich aber so gut versteckt, dass für manchen Teilnehmer der ersten Yachten der Griff zum Funkgerät unvermeidbar war. Alle nachfolgenden Yachten bedankten sich für die geleistete Hilfestellung zum Auffinden der Wendemarke und nahmen diese ohne größere Schwierigkeiten. Grömitz wäre in greifbarer Nähe gewesen, aber bedingt durch widrige Winde kurz vor dem Ziel mussten einige Yachten doch noch aufkreuzen und es entbrannte zum Ende ein spannender Kampf um die begehrten Plätze in der Regattawertung.
Um 18.30 Uhr war Treffen am Flaggenmast des Grömitzer Segelvereins zu einer kurzen Ansprache des stellvertretenden Vorsitzenden Jochen Metschurat (unser Vorsitzender war leider nicht bei Stimme) und dem traditionellen „Hol nieder Flagge“. Im Anschluss wurde bei gemütlichem Beisammensein im Restaurant am Hafen nach dem Essen die Siegerehrung vorgenommen.
Für die gelungene Organisation bedanken wir uns bei Sven Holz und Wolfram Heldt, sowie bei der Startschiff Crew Sieglinde Schröder und Johann Begier und der Zielschiff Crew Birgit und Jochen Metschurat.

Die Ergebnisse der Wettfahrt sind wie folgt:

Gruppe I – Tramper / Olaf Ebel
Gruppe II – Dry Water / Peter Hoek
Gruppe III – Independence / Volker Hunwardsen
Gruppe IV – Heatwave / Ulrich von Coler

[Regattaergebnisse]

Die Wanderpreise für An – und Absegeln des Jahres 2017 werden auf dem Neujahrsempfang vergeben.

Text: Karl Werwath
Auswertung: Wolfram Heldt

1
SY Tramper

2
SY Jolie

3
SY Gonzo

4

5

6

7

Veröffentlicht unter Regatta | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Absegeln 2017

Jugendtrainingslager 2017

Das Jugendtrainingslager 2017 fand in diesem Jahr vom 23. Juni bis zum 25. Juni im Segler-Verein Siems statt. Veranstalter waren der Segler-Verein Siems, der Schwartauer Seglerverein und der Stettiner Yacht-Club. Schon die Anreise um 15 Uhr zum Segelclub Siems war anspruchsvoll. Schleppsegelboot „PARVA“ fuhr mit 4 besetzten Opti Jollen und Begleitschlauchboot „GREIF“ bei stark achterlichem Wind. In diesem Jahr war leider nur eine Conger Jolle (BARSCH) dabei, die von Hannah und Hannes gesegelt wurde. Nach Eintreffen in Siems wurden gemeinsam die Zelte aufgebaut, das Nachtlager eingerichtet und am Abend der Grill zum Abendessen angeheizt.

Am Samstagmorgen, nach dem Briefing, wurde mit den 18 Booten in drei Gruppen gesegelt. Gruppe I – Opti Einsteiger, Gruppe II – Opti Fortgeschrittene, Gruppe III – Conger und Piraten Jollen. 6 Sicherungsboote sorgten für Sicherheit und Trainingsanweisungen auf dem Wasser. Der herrschende Starkwind am Nachmittag durchkreuzte den Trainingsplan. Ein für den Abend vorgesehener „Hindernislauf“ wurde vorgezogen. Am Abend trauten sich „Hartgesottene“ mit 3 Piraten und der Conger Jolle bei Windstärke 6-7 nochmal aufs Wasser. Schwerwetter Training auf dem Breitling.

Sonntagvormittag wurde dann die Regatta um den HARIBO-CUP ausgesegelt. Bester Opti Segler: Jan Hinz, beste Conger Besatzung Hannah Meß und Hannes Brockmann. Alle Teilnehmer haben sich tüchtig was abgeschaut und ein gutes Stück mehr Segelerfahrung bekommen. Am Nachmittag ging es bei der Rückreise für die „Nachhause-Segler“ richtig zur Sache. Volle Pulle Wind von vorn. Am Ende lagen über 100 Wenden in Ihren Kielwassern. Nach Rückkehr gegen 18 Uhr in die Heimathäfen wurden die Boote aufgeklart und die Heimfahrt angetreten.

Die Schleppverbände für Hin- und Rückfahrt waren bei der Verkehrszentrale „Trave Traffic“ angemeldet. Ein Dank gilt allen Eltern und die Übungsleiter für die Unterstützung und Durchführung des Trainingslagers.

Text: Roland Hübner, Jugendtrainer Stettiner Yacht-Club

DSC_0418 (800x533)

DSC_0464 (800x533)

DSC_0528 (800x533)

DSC_0530 (800x533)

DSC_0533 (800x533)

DSC_0536 (800x533)

Veröffentlicht unter Ausbildung | Kommentare deaktiviert für Jugendtrainingslager 2017

Pfingstausflug 2017

Pfingstgeschwaderfahrt nach Großenbrode 2017

Wetter gut – alles gut! Genau das traf auf unsere diesjährige Pfingstausfahrt im 140. Gründungsjahr des Stettiner Yacht-Clubs (3. Juni bis 5. Juni 2017) zu. Einige Crews machten sich am Sonnabend auf den Weg und erlebten einem schönen Segeltörn, der ab Dameshöved durch eine kräftige Brise aus Süd-Ost gekrönt wurde. Am Abend hatten
20 Segelyachten des StYC an den Stegen des Yacht-Clubs Großenbrode fest gemacht. Eine Besatzung war sogar noch per PKW angereist.

Entsprechend groß war auch die Teilnahme am gemütlichen Grillabend. Bei bestem Ausblick und guter Stimmung wurde bis spät in die Nacht gegrillt, geschlemmt und geklönt. Das geplante gemeinsame Frühstück fand am nächsten Morgen aufgrund zunehmend feuchter werdender Luft an Bord statt. Gegen Nachmittag jedoch klarte es wieder auf, so dass der Grillabend des Vortages eine Fortsetzung im kleinen Kreis fand.

Die Rückfahrt traten einige Boote bereits am Sonntag an mit dem Ziel eine Nacht auf Anker zu liegen oder ihren Segelurlaub zu beginnen. Andere genossen noch einen schönen Tag in Großenbrode und kreuzten am Montag in Richtung Teerhofinsel zurück.

Wir bedanken uns beim Yacht-Club Großenbrode für seine Gastfreundschaft und kommen gern wieder.

20170604_173736

20170603_181921

20170603_181850

P1030078

P1030079

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Pfingstausflug 2017